Unsere beliebtesten Artikel | Bis zu 30% auf unsere beliebtesten Artikel | Jetzt kaufen

Willkommen im Newsblog von JAKO

16.11.2023

Lotte Mädchen- und Frauenfußballpreis 2023

Unter dem Motto "Come back stronger" wurden bei der Gala am 10. November Projekte geehrt, die den Frauen- und Mädchenfußball fördern.
Lotte Mädchen- und Frauenfußballpreis 2023
„Come back stronger“ – das war das diesjährige Motto des Lotte Mädchen- und Frauenfußballpreises 2023, der am 10. November auf Gut Wöllried in Rottendorf bei Würzburg verliehen wurde.

Dritte Auflage für den Lotte-Preis
Der Preis, der nach den Jahren 2017 und 2019 nun bereits zum dritten Mal vergeben wurde, soll Projekte würdigen, die in besonderem Maße den Frauen- und Mädchenfußball fördern. Auch JAKO hat sich hieran beteiligt – sei es die Vorstandsvorsitzende Nadine Sprügel, die in der diesjährigen Jury saß, die finanzielle Unterstützung des Galaabends oder die Stiftung des Preises für ein besonderes Projekt im Frauenfußball.

JAKO stiftet Frauenfußballpreis

Der JAKO Frauenfußballpreis, der mit 1.000 Euro dotiert war, ging an den Verein Pichanga e.V., der in seinem Projekt „Pichanga goes Vatican“ ein internationales Freundschaftsspiel gegen die neu formierte Frauenmannschaft des Vatikans bestritt und somit zu Völkerverständigung und mehr Sichtbarkeit für den Frauenfußball beitrug.

Preise für verschiedene Projekte

Außerdem konnte der Preis für die beste Nachwuchsschiedsrichterin an die 17-jährige Marie Gamperl vergeben werden. Der Sonderpreis ging an das Projekt „Scoring Girls“, ein Empowerment-Projekt aus Berlin, bei dem sich die Teilnehmenden für Chancengerechtigkeit und gesellschaftliche Teilhabe von Mädchen in Deutschland und im Irak einsetzen. Das Projekt „Mädchen an den Ball“ von Biku e.V., das sich zum Ziel genommen hat, niederschwellige und breitensportbetonte Fußballangebote für Mädchen zu schaffen, erhielt den Mädchenfußballpreis.

Ehrenpreisträgerin Bärbel Wohlleben

Bärbel Wohlleben, die im Jahr 1974 das erste Tor des Monats einer Frau schoss und damit zur ersten Meisterschaft ihres damaligen Vereines beitrug, erhielt den Ehrenpreis. Auch heute ist sie noch aktive Jugendtrainerin und somit dem Mädchen- und Frauenfußball verbunden.

Moderiert wurde der Abend von der ehemaligen Fußballerin und KiKa-Moderatorin Shary Reeves sowie der Sky-Moderatorin und Amateurfußballerin Julia Lamatsch. Abgerundet wurde das Programm durch verschiedene Show-Acts – unter anderem durch den JAKO Markenbotschafter Mo Jamal, der live auf der Bühne einen seiner Weltrekorde brach.