Unsere beliebtesten Artikel | Bis zu 30% auf unsere beliebtesten Artikel | Jetzt kaufen

Willkommen im Newsblog von JAKO

23.06.2023

Eine besondere Kollektion zu Gunsten von STELP

Der VfB Stuttgart, JAKO und SPSR.STUDIO launchen eine Kollektion, deren Erlös Hilfsprojekten zugute kommt.
Eine besondere Kollektion zu Gunsten von STELP
Griechenland, Libanon, Nepal, Ukraine. Und Stuttgart. Fünf Projekte, eine gemeinsame Sprache. Der VfB Stuttgart, JAKO und SPSR.STUDIO unterstützen die Stuttgarter Hilfsorganisation STELP e.V. dabei, Kinder und Jugendliche in ihrer Heimat zu fördern. Mittendrin: Fußball. Er liefert Lebensfreude, Teamgeist und Ablenkung von einem harten Alltag. Fünf Turniere von und mit begeisterten Kindern und Jugendlichen zeigen, dass Fußball in seiner ganzen Vielfalt, notleiden Menschen helfen kann. Aus diesen Projekten – und für sie – ist eine besondere Kollektion entstanden. Der Erlös kommt den Hilfsprojekten von STELP e.V. zugute. 

Die Kollektion ist ab Freitag, 23. Juni, in den Onlineshops von JAKO und dem VfB und im VfB Fan-Center zu haben. Zentrales Element ist der STELP-Claim „SUPPORTER ON SITE“ in fünf Sprachen, der die Verbundenheit Stuttgarts mit den vier weiteren Projektregionen ausdrücken soll. 

Grundlage der Trikot-Kollektion von JAKO ist die „World Serie“, die den aktuell höchsten Nachhaltigkeitsstandard in der Produktion von Trikots erfüllt, da sie auf recycelte Textilien zurückgreift. Zudem wurde eine eigene Beflockung entworfen, die einen nostalgischen, individuellen Look schafft. 

Serkan Eren, Gründer von STELP e.V., sagt: „Diese Kooperation macht mich unglaublich stolz, und das nicht nur, weil ich selbst seit Jahren großer VfB-Fan bin. Dank des gemeinsamen Projekts des VfB Stuttgart, SPSR.STUDIO, JAKO und Breuninger können wir durch den Verkauf des Charity-Merches unzähligen Kindern in unseren Projekten in Nepal, der Ukraine, im Libanon und in Griechenland helfen. Kindern, die nicht die gleichen Chancen hatten wie wir. Die nicht das Glück hatten, hier in Stuttgart geboren zu sein. Gemeinsam können wir ihnen zu einem besseren Leben verhelfen. Besonders am Herzen liegt mir unser Projekt in der Ukraine. Dort finanzieren wir für traumatisierte Kinder, die Bomben- und Raketenangriffe erlebt haben, psychologische Unterstützung. Herzlichen Dank an alle Beteiligten.“